Tierfreunde Hundeshop
 
Vor der Abreise | Während der Reise | Am Urlaubsort | Länderinformationen | Routenplaner
Allgemeine Überlegungen
Checkliste Hundegepäck
Haustier-Reiseapotheke
EU-Heimtierausweis
EU-Einreisebestimmungen
Hund im Auto
Hund im Zug
Hund im Flugzeug



Foto: © gabisch / PIXELIO

Wir reisen mit dem Auto an

Um Ihren Hund gemäß der deutschen Straßenverkehrsordnung im Auto zu sichern, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Sie können geeignete Transportboxen für den Kofferraum kaufen, spezielle Autogute oder extrem stabile Transportkäfige für größere Rassen nutzen.

Der Vorteil von Autoguten ist, dass Sie Ihren Hund damit auch auf den Rücksitzen sichern können.
Transportkäfige nehmen viel Platz im Kofferraum weg, so dass kein weiterer Stauraum für Gepäck übrig bleibt.

Vor der Reise sollten Sie sparsam mit Futter sein, damit Ihr Hund nicht unter Übelkeit leiden muss.
Stellen Sie die
Reiseapotheke auch im Hinblick auf den Hund zusammen und denken Sie beim „Hundegepäck“ auch an geeignete Wasser- und Futternäpfe, sowie Tücher und Behälter mit frischem Trinkwasser.

Planen Sie die Fahrtstrecke so, dass ausreichend Pausen gemacht werden, damit Ihr Hund auch zwischendurch ein wenig Auslauf bekommt und „Gassi“ gehen kann.

Wir bemühen uns an dieser Stelle, Ihnen geeignete Raststätten und Parkplätze zu nennen, die besonders hundefreundlich sind.
Sollten Sie bereits einige geeignete kennen, freuen wir uns über jeden Hinweis, der natürlich auch mit einer kleinen Überraschung für Ihren „Liebling“ honoriert wird.

Dass Sie genügend frisches Trinkwasser bereithalten, versteht sich von selbst.

Die Reise in einem klimatisierten Auto ist natürlich für den Hund genau so angenehm wie für uns. Achten Sie darauf, dass Ihr Hund keine Zugluft abbekommt, die ihm sicher auch schaden kann.

Spielzeug wie Bälle oder Knabberknochen sollten während der Fahrt nicht in der Nähe Ihres Hundes sein.


 
LiveZilla Live Chat Software